Elektronische Orgel – Noten & Schulen

Majestätisch erfüllt der Klang der Orgel den Kirchenraum – und dank einiger cleverer Erfinder und moderner Technik auch so manches Wohnzimmer: Die elektronische Orgel macht es möglich. Entdecken Sie Noten für E-Orgel in sämtlichen Stilen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Die wohl berühmteste aller elektronischen Orgeln ist die 1933-1935 von Laurens Hammond in Chicago gebaute Hammond-Orgel, die, zweifellos inspiriert durch Hammonds umfangreiche Erfahrung in der Herstellung und im Maschinenbau, hochwertige motorisierte Tonradgeneratoren verwendet. Sie hat zwei Manuale, verschiedene Register und Pedale und kann durch die Steuerung der Obertöne eine ganze Reihe unterschiedlicher Klänge erzeugen.

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts begannen die Orgelhersteller, die Computertechnologie in den Bau elektronischer Orgeln einzubeziehen, und durch die Vorabaufnahme von Pfeifenorgeln und die Programmierung von Mikroschaltungen ist die heute angebotene Auswahl an elektronischen Orgeln hinsichtlich ihrer Genauigkeit und Virtuosität wirklich erstaunlich.

So wie das Keyboard und das E-Piano zu praktischen Alternativen und willkommenen Weiterentwicklungen des Klaviers geworden sind, hat die elektronische Orgel ihren Platz in Kirchen, Schulen, Konzertsälen und Haushalten gleichermaßen gefunden.

Auf der digitalen Sakralorgel, die sowohl zu Hause als auch in manchen (kleineren) Kirchen zu finden ist, kann das vollständige Repertoire für Orgel gespielt werden.

Tauchen Sie in das umfangreiche Notensortiment für E-Orgel ein: